Mit dem Motorrad um die Welt

Kategorie: Tagebuch

San Francisco

Golden Gate Bridge

Golden Gate Bridge

Eine schöne Stadt in der Bay Area gelegen mit Zugang zum Strand und Parks.

Allerdings war ich schockiert über die Anzahl der Obdachlosen, die ich während meines kurzen Besuchs in der Innenstadt gesehen habe. Sie sind überall.

Sie schlafen überall auf der Straße, dass wenige das sie ihr Eigen nennen, dicht an den Körper gepresst.

Ich ging durch die Straßen, begleitet von dem Geruch des Urins, welcher allgegenwärtig ist.

Eine Nation ist nur so gut, wie sie die Ärmsten behandelt.

Wenn du das nächste Mal über den Betrag nachdenkst, der für Kranken,- Arbeitslosen,- und Sozialversicherung von deinem Gehalt abgezogen wird, denke darüber nach, was mit diesem Geld passiert.

Falls du eine Alternative sehen möchtest, kann ich dir einen Besuch in einer Großstadt in den USA empfehlen (ich bin mir ziemlich sicher, dass es überall ähnlich aussieht).

Meine größte Sorge ist die Geschwindigkeit, mit der die europäischen Politiker versuchen, dieses amerikanische System zu übernehmen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verstanden die Politiker in Deutschland, wie wichtig es ist, jedem Bürger ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen und das System der Sozialen Marktwirtschaft erfanden.

Mehr und mehr wird diese soziale Marktwirtschaft in Deutschland zerstört. Wir sehen immer mehr Altersarmut, Menschen, die ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben und nun nicht in der Lage sind, ein menschenwürdiges Leben zu führen. Sie sammeln leere Flaschen aus Mülltonnen um ein kleines zusätzliches Einkommen für ihre Rente zu bekommen.

Wir sehen einen massiven Anstieg von Kindern, die in Armut aufwachsen. Und niemand beschwert sich darüber. Alles was ich aus Deutschland höre ist: Flüchtlinge

Wenn Konzerne Milliarden verdienen und nur Peanuts an Steuern zahlen, dies von der Politik unterstützt wird und niemand boykottiert diese Machenschaften, sich noch nicht einmal darüber beschwert, werden früher oder später die noch vorhandenen sozialen Komponenten in Deutschland komplett verschwinden und durch das amerikanische System ersetzt werden.

Wir enden in einem Land, in dem Geld so viel mehr Wert ist als ein Menschenleben.

Into the Wild – In Gedenken an Chris McCandless

The Magic Bus

The Magic Bus

Abschiede

Abschiede sind schmerzhaft, sie berühren

Abschiede sind oft verbunden mit Tränen und Berührungen

Abschiede sind nie leicht und selten schön

Und dennoch man muss Abschied nehmen um seinen Weg zu gehen

 Märstetten, Jakobsherberge, 2007, Camino de Santiago

 

Vermutlich am 19 August 1994 starb Chris McCandless, oder wie er sich selbst nannte Alexander Supertramp ,nach 113 Tagen in der Wildnis Alaskas. In diesen 113 Tagen ernährte er sich von dem was er sammeln und jagen konnte. Bekannt wurden Chris Erlebnisse durch das Buch In die Wildnis von Jon Krakauer und dem 2008 erschienen Film Into the Wild.

23 Jahre später machte ich mich auf, um seinen Spuren zu folgen und ihm zu Gedenken.

Ich machte mich auf, dem Stampede Trail, welcher Chris in die Wildnis führte, soweit als möglich mit dem Motorrad zu folgen, dort mein Zelt aufzuschlagen und mich daran erinnern, dass ein junger Mann auszog, seinen Träumen zu folgen und letztlich verhungerte.

Weiterlesen

Alaska

Alaska Magisches Alaska

Welcome to Alaska

Alaska

Wow ich kann es immer noch nicht fassen. Ich bin in Alaska. Das Land von dem jeder kleine Junge träumt.

Ich traf einen pensionierten Alaska State Trooper, der so glücklich war das ich an seiner Haustür geklopft habe und nach einem Platz für mein Zelt im Garten gefragt habe

Weiterlesen

Labrador – Reisen auf dem TransLab Highway

05.06.17 St. Barbe – Red Bay  (Labrador)

Sunset West River Bay

Sunset West River Bay

Aufgestanden um 6 Uhr, packe ich meine Sachen und baue mein Zelt ab. Bei 2 Grad, Nieselregen und starkem Wind, alles andere als ein Vergnügen. Das nasskalte Wetter dringt durch sämtliche Lagen meiner Kleidung und lässt mich erschaudern. Am Terminal angekommen, wartet bereits eine kleine Schlange. Da noch geschlossen ist, nutze ich das Wlan vom Motel nebenan um das Motocross Rennen vom Samstag anzuschauen. Um 8Uhr öffnet das Terminal. Ein reges Gedrängel ist im Gange, da jeder einen Platz auf der Fähre möchte. Zum Glück war ich schon eine Stunde vor Öffnung da, so dass ich uns einen Platz auf der Fähre sichern kann.

Weiterlesen

Offroad Fahren

Gestrandet an der Ostküste Irlands

Gestrandet an der Ostküste Irlands

Meine ersten Erfahrungen

Da ich mich entschieden hatte meine Weltreise mit der KTM Military zu unternehmen, stand für mich außer Frage das Motorrad auch abseits asphaltierter Wege zu bewegen.

Besonders auf der Suche nach einem geeigneten Schlafplatz für die Nacht sammelte ich erste Erfahrungen in diesem neuen Element.

Weiterlesen

Coast to Coast im Norden Englands

Karte Coast to Coast

Der Lake District im Norden Englands ist einer der am touristisch erschlossensten Gebiete des Königreichs mit über 15 Millionen Touristen jährlich.

Was viele aber nicht wissen, der Norden Englands ist auch ein Paradies für Endurofreunde.

Mit Jonny Walker und Graham Jarwis, zwei der bekanntesten Vertreter im Endurosport, hat der Norden Englands bestätigt einer der besten Schmieden für Endurofahrer zu sein.

Weiterlesen